Mitteilung an die Bevölkerung der Gemeinde Büllingen

Coronavirus COVID-19 - aktualisiert am 02.06.2020 - 15.00 Uhr

Der Nationale Sicherheitsrat hat die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus gelockert.

Trotzdem muss ein jeder weiterhin seinen Beitrag leisten, indem er unnötige persönliche Kontakte meidet, den Sicherheitsabstand von 1,5 m respektiert und auf Hygiene achtet.

Ab 2. Juni 2020 ist das Rathaus wieder für die Bevölkerung geöffnet.

 

Ab 27.05.2020 dürfen die öffentlichen Kinderspielplätze wieder genutzt werden.

 

Änderung bzgl. Touristenunterkünfte ab 20.05.2020:
Alle touristischen Unterkünfte (Ferienhäuser, Fremdenzimmer, Airbnb, B&B, Jugendherbergen, möblierte Ferienunterkünfte, Campingplätze, Feriendörfer, ...) müssen geschlossen bleiben, außer sie werden von einem Bewohner genutzt, der sie für mindestens ein Jahr gemietet hat.

Hotels dürfen geöffnet bleiben, ohne Zugang zu ihren Restaurants, Bars, Versammlungs- und Freizeiträumen. Es dürfen keine Kunden für einen touristischen Aufenthalt aufgenommen werden

Der Aufenthalt in einer Zweitwohnung sowie die Benutzung von Wohnwagen, die sich am 20. Mai bereits an einem festen Stellplatz befanden, ist ebenfalls ab dem 20. Mai 2020 gestattet.

 

Seit dem 04.05.2020 dürfen Privatpersonen sich wieder mit dem Fahrzeug in den Wald begeben um dort Holz zu bearbeiten oder abzutransportieren.

Seit dem 11.05.2020 sind die Geschäfte unter strengen Sicherheitsregeln wieder geöffnet. Die geltenden Sicherheitsregeln finden Sie hier.

Seit dem 18.05.2020 dürfen u.a. Kontaktberufe wie z. Bsp. Frisöre unter strengen Auflagen wieder arbeiten; die Schulen werden schrittweise geöffnet.

Bis zu 30 Personen dürfen an Beerdigungen bzw. Trauungen (unter Einhaltung des Sicherheitsabstandes und ohne anschließende Feier) teilnehmen.

 

 

Die wöchentliche Müllabfuhr in der Gemeinde Büllingen bleibt weiterhin gewährleistet.

 

Alle Bibliotheken der Gemeinde Büllingen sind zu den gewohnten Zeiten geöffnet. Es darf nur Ausleihe stattfinden, PC- und Leseräume dürfen nicht von Besuchern benutzt werden. 


In Belgien ist es in den öffentlichen Verkehrsmitteln sowie an den jeweiligen Haltestellen für alle Fahrgäste ab 12 Jahren Pflicht eine Mundschutzmaske zu tragen. Gleiches gilt für einen Besuch beim Frisör usw. (Kontaktberufe). Zudem wird es empfohlen - unter Berücksichtigung der o.e. Regeln - Mundschutzmasken im Öffentlichen Raum (auch in Geschäften) zu tragen.

Eine vollständige Maskenanleitung und ein Erklärvideo in deutscher und französischer Sprache ist auf www.ostbelgienlive.be erhältlich.

 

Corona-Kontakt-Tracing der Deutschsprachigen Gemeinschaft

Eine erfolgreiche Ausstiegsstrategie aus der aktuellen Ausgangssperre erfordert neue Maßnahmen. Der belgische Föderalstatt, die Regionen und die Deutschsprachige Gemeinschaft setzen daher auf das sogenannte „Kontakt-Tracing“. In der Deutschsprachigen Gemeinschaft soll zu diesem ausschließlichen Zweck zeitweise eine Telefonzentrale eingerichtet werden. Diese hilft, die Infektionskette zu durchbrechen und das Risiko einer massiven Ausbreitung des Virus zu minimieren. Einige wenige Infizierte und auch potenziell Infizierte zu isolieren, kann die Rückkehr zur Isolation der gesamten Bevölkerung verhindern.

Personen, die mit einem Corona-Infizierten in Kontakt waren, werden telefonisch über die zu treffenden Präventiv- oder Früherkennungsmaßnahmen informiert.

Das Verfahren des Kontakt-Tracing wird im Laufe der Zeit entsprechend der Entwicklung der Epidemie, den wissenschaftlichen Erkenntnissen, der Meinung von Experten und Fachgesellschaften und den verfügbaren Mitteln definiert und angepasst.

Zusätzliche Informations zum Corona-Kontakt-Tracing finden Sie unter folgenden Links:

https://www.ostbelgienlive.be/desktopdefault.aspx/tabid-6713/

https://www.info-coronavirus.be/fr/suividescontacts/

https://www.youtube.com/user/WippyAWIPH

https://www.facebook.com/Gouverneur.Province.de.Liege



Weitere Auskünfte zu den Maßnahmen und welche Aktivitäten aktuell erlaubt bzw. verboten sind, finden Sie unter:

 

https://www.ostbelgienlive.be/desktopdefault.aspx/tabid-6711/




 

 

 

Gehen Sie mit guten Beispiel voran, nur so können wir das Virus besiegen.

Wir danken für Ihre Mitarbeit!

Informationen des FÖD Volksgesundheit zum Coronavirus:

http://www.info-coronavirus.be/

Kostenlose Rufnummer: 0800/ 14 689

Twitter:@SanteBelgique