Losheimergraben

 

Höhenmeter: ca. 677 m

Stand : 01.01.2017
Einwohnerzahl: 47
Anzahl Haushalte: 23

Losheimergraben, ach "Graben" oder "auf dem Graben" genannt, verdankt seinen Namen einem Landgraben, der das kurtrierische Gebiet von den luxemburgischen bzw. kronenburgischen Besitzungen abgrenzte.

Der Ort ist eine Spätsiedlung, der vor allem nach der Grenzziehung von 1920 an Bedeutung gewann.

 

Quelle ; Buch : 1150 Jahre Manderfeld

 

 

Bildquelle: Joseph Goenen. Die Zollhäuser von Losheimergraben.

 

Losheimergraben war seit 1920 mit seinen wenigen Häusern Grenzübergang, an dem sich der Zoll und mehrere Dienstleister (Hotel, Restaurant, Zollabfertigung u.a.) niederließen.

Seit der Öffnung der Grenzen am 01.01.1993 ist die alte Sichtbarkeit der deutsch-belgischen Grenze an diesem Ort fast ganz verschwunden.