Hergersberg

Höhenmeter: ca. 580 m

Stand 01.01.2017:

Einwohnerzahl: 67

Anzahl Haushalte: 35

 

Wie wäre es zum Beispiel mit einem Besuch im ARDENNER-CULTUR-BOULEVARD in Hergersberg?

Erleben Sie die Faszination von Fantasie, Präzision und Wachstum einer der ersten digitalen Modelleisenbahnen Europas.

Erleben Sie die größte und wichtigste Krippenkunstausstellung Europas.

In einer Sonderausstellung werden die Werke von Shona-Künstlern aus Zimbabwe gezeigt.

Weitere Informationen zum Ardenner-Cultur-Boulevard finden Sie hier.

 

 

 

 

 

 

Hergersberg entstand in unmittelbarer Nähe der von der Kehr nach Losheim führenden Straße, die - wie so manche alte Straße unseres Raumes - "Römerstraße" genannt wird.

Hergersberg entstand zudem unweit der Burg 'Tornbach", wo die Stelle vermutet wird, an der die Karolingerpfalz Manderfeld gestanden haben soll.

Bekanntlich befand sich außerhalb der Pfalzanlage das sogenannte "Heribergum", eine für das Gefolge des Königs und für das ihn begleitende Heer bestimmte Einquartierstelle.

Seinerzeit haben wir die Frage gestellt, ob die Ortsbezeichnung Hergersberg nicht auf das "Heribergum" des Manderfelder Königshofes zurück gehe.

Der mit "Loh" bezeichneten Aue, die sich am Oberlauf der Our zwischen Tornbach und Berterather Mühle erstreckt, schließt sich die kegelförmige Anhöhe von Hergersberg an.

Sie bot sich geradezu als günstige Niederlassungsstätte des königlichen Gefolges an.

"Hergerspergh" wird der Ort im Jahre 1538 in dem Moselfahrtenverzeichnis genannt.

 

Text aus dem Buch "1150 Jahre Manderfeld"