Berterath

Höhenmeter: ca. 520 m

Stand : 01.01.2017
Einwohnerzahlen: 30
Anzahl Haushalte: 14

Der Ort entstand als Rodung in der späten fränkischen Ausbauperiode und kann sein Entstehen nach dem Jahre 1000 ansetzen.

Genannt wird Berterath im Jahre 1538 in den Heberegistern der Moselfahrten.

Der Ortsname kann als eine Rodung des Berto (oder Berta ?) gedeutet werden.

Ob Berteraths Entstehung mit der Burg Tornbach im Tal der Our in Verbindung steht, ist unsicher.

 

Text aus dem Buch "1150 Jahre Manderfeld"

 

 

 

Bildquelle: berterath-herberge.de

In Berterath befindet sich eine an der Our liegende Mühle, die früher als Bannmühle dem Kurfürsten  von Trier gehörte.

Die ehemalige Schule in Berterath wurde 1972 geschlossen und dient heute als Herberge für die "Jugend von Europa".

Weitere Info hierüber finden Sie unter: http://www.berterath-herberge.de/