Informationen zur Abwasserklärung in autonomer Zone

Zahlreiche Abwässer werden noch immer schlecht geklärt in Gräben und öffentliche Bäche eingeleitet. Der Schaden, der dadurch verursacht wird, stellt ein Problem dar für zahlreiche Flüsse und Bäche, in unserer Region und darüber hinaus. Hier herrscht Handlungsbedarf.

Deshalb führt die Gemeinde Büllingen in Zusammenarbeit mit der ÖKLE und der Arbeitsgruppe seit Frühjahr 2012 eine Informations- und Sensibilisierungskampagne durch.

Außerdem hat die Gemeinde auf Vorschlag der ÖKLE und der zuständigen Arbeitsgruppe in 2013 eine Gemeinde-Prämie für den Einbau von zugelassenen autonomen Klärsystemen eingeführt (rückwirkend ab 01.01.2013).

Diese Prämie gilt sowohl für Neubauten als auch für bestehende Gebäude innerhalb der autonomen Zonen in der Gemeinde Büllingen. Das Antragsformular finden Sie hier.

 

Gemeinde Büllingen

 

Kapazität des autonomen Klärsystems Zuschuss
Die ersten 5 Einwohnergleichwerte (EWG) 1.000,00-€
Für jeden zusätzlichen EWG (nicht gewerbliche Nutzung) 100,00-€

 

Die Informationskampagne der Gemeinde Büllingen setzte sich aus folgenden Aktionen zusammen:

 

  • Vom 19-23.03.2012 hat eine Sensibilisierungskampagne in den Schulen der Gemeinde Büllingen stattgefunden. Diese Aktion ist bei den Schülern sehr gut angekommen und wir im Frühjahr 2014 wiederholt. Die Aktion wird in Zusammenarbeit mit Natagora/BNVS und AVES organisiert.